Stein Nr. 106

Übersicht der verlegten Meilen-Steine                                       Chronik der Steine

Die Geschichte des Steins Nr. 106

 

Stifter:   Frau Dittrich / Frau Müller

 

Inschrift:         2010       1950

              

Datum der Stiftung:    24.04.2010

 

Die Geschichte zum Stein Nr. 106 erzählen die Ehefrauen Dittrich und Müller:

 

Was schenkt man zum 60igsten Geburtstag? Einen Stein in der Brandiser Meile. Das war eine Überraschung für das Geburtstagskind Frank Dittrich.

Beim Spaziergang hört man plötzlich an der Hauptstr. Ecke Windmühlengasse Musik, die Fanfare der Meile erklingt, man bleibt erstaunt stehen und ein Meilenstein wird enthüllt.

Das Geburtstagsgeschenk für Frank Dittrich von seiner Familie und der seines langjährigen Freundes Roland. Das Zeichen Unendlich für ewige Freundschaft soll daran erinnern.

Frank und Roland waren engste Freunde von Kindesbeinen an. Ihre Freundschaft hielt und machte auch die Familien zu Freunden. Leider starb Roland früh, doch die Freundschaft der Familien blieb. Den Frauen ist es wichtig, mit dieser Geste ein Zeichen zu setzen, wie wichtig Freunde im Leben sind. Sie helfen sich, lachen gemeinsam, feiern zusammen und einer trägt des anderen Last.

Verein Brandiser Meile e. V., Hauptstraße 34, 04821 Brandis                              schreiben Sie uns: info@brandiser-meile.de
Antrag-Meile