Die Idee der Steine

1000 Steine und viel mehr: Die Brandiser Meile

Hollywood hat seinen „Walk of Fame, Hannover seinen „Roten Faden – und unsere Stadt hat die „Brandiser Meile. Sehenswürdigkeiten der Innenstadt, Ortsteile und Menschen, Geschichte(n) und Gegenwart – die Meile vereint sie. Man spaziert auf ihr entlang lässt sich von ihr führen oder verführen und liest daraus wie aus einem offenen Buch. Das Besondere daran: Jeder Brandiser kann auf der Meile Spuren hinterlassen, Spuren aus Stein.
Über 70 Meilensteine sind in nur zwei Jahren dank des ehrenamtlichen Engagements von zehn Brandiser Bürgern verlegt worden. Sie erinnern an runde Firmenjubiläen und Vereins-Gründungen, an Spendeninitiativen für die Donat-Orgel und für die Tsunami-Opfer von 2005, an die Jahrhundertfeier des Gymnasiums in diesem Jahr und an die Städtepartnerschaft mit Hohenhameln gleich nach der Wende, an mutige Feuerwehrleute in den letzten Kriegstagen ebenso wie an Turnerlegenden aus den Jahren der DDR, an den Bäcker oder die Milchhandlung von einst, aber auch an Künstler, die hier heimisch geworden sind, oder ein Hochzeitspaar, das es nach Brandis zieht.
„Bewegende Brandiser begegnen dem Meilen-Besucher auf Schritt und Tritt. Zweimal im Jahr würdigt unser Verein Menschen, die sich in besonderer Weise für die Brandiser verdient gemacht haben. Der ehrenamtliche Schwimmmeister zum Beispiel, der rund 6000 Kinder im Waldbad das Schwimmen gelehrt hat. Der begeisterte Wintersportler, dem Brandis eine Skisprungschanze zu verdanken hatte, der begnadete Organisator, der das „Parkschlösschen zu einer kulturellen Institution für die ganze Region machte. Und andere mehr. Jeder Brandiser ist aufgefordert, seine „Bewegenden Brandiser vorzuschlagen. Unter allen Vorschlägen wird Jahr für Jahr auch ein persönlicher Meilenstein verlost.
Viele weitere Steine aus Brandis-Beuchaer Granit warten noch auf ihre Bestimmung. Jeder bietet die Möglichkeit, an einen Menschen, ein Ereignis oder eine Leistung für die Stadt zu erinnern. Bis zu 1000 ganz persönliche Hinterlassenschaften, die es so an anderen Orten nicht gibt. Eine „Straße der Prominenten – doch wer prominent ist, entscheiden Sie.

Wie das geht? Sie stiften einen „Brandiser Meilenstein. Ob für eine Familienmitglied, Ihr Unternehmen oder einen geschätzten Mitmenschen, entscheiden nur Sie. Ob ein Jubiläum, eine Hochzeit, Geburt oder Taufe der Anlass ist – entscheiden Sie. Auch eine Firmen- oder Vereinsgründung, Schul- oder Studienabschluss, Zuzug oder Wegzug können geeignet sein, eine Spur in Ihrer Stadt zu hinterlassen. Dabei ist egal, ob Sie Beuchaer oder Polenzer, Brandiser oder Waldsteinberger sind. Selbst wenn Sie nicht mehr in Brandis wohnen: Ihr Meilenstein bleibt zur Erinnerung hier. Wer ihn betrachtet, denkt vielleicht einen Moment an Sie oder an das Ereignis, für das Ihr Meilenstein steht. Und wer mehr darüber erfahren will, blättert in der Chronik der Brandiser Meile, die Sie mit Ihren Angaben zum Stein füttern: Im Internet (hier). So schreiben Sie mit an der Geschichte Ihrer Stadt.

Spuren hinterlassen ist gar nicht so teuer. Schon für 100 Euro gibts den Stifterstein mit Urkunde, Lageskizze und Eintragung im Stifterbuch. Feierliche Verlegung eingeschlossen. Wer den Stein beschriften, mit seinem Wappen oder Logo versehen will, kauft die Gestaltung individuell dazu. Wem ein Stein nicht reicht, der erwirbt später noch weitere – bis eines Tages der 1000. Meilenstein verlegt ist. Natürlich sichert frühes Entscheiden die besten Plätze.

1000 Steine und keiner mehr: Die Meile ist einzigartig
Später - Wann ist das? Auch die Brandiser Meile wird nicht an einem Tag erbaut. Los geht's mit der ersten „Meilensteinlegung am 30. April 2005, bei Brandis blüht auf. Immer, wenn sich genügend Stifter gefunden haben, wird ein neuer Abschnitt eingeweiht. Je mehr Stifter, desto rascher wächst die Meile und die Zahl der freien Steine sinkt. Dazu tragen auch Gedenk-Steine zur Stadtgeschichte und „Ehren-Steine für bedeutsame Brandiser bei. Jeder Stifterstein wird garantierte 20 Jahre liegen. Heute können Sie noch zu den Ersten gehören. Morgen sind Sie vielleicht schon einer von vielen.
Und wer zu spät kommt ...

1000 Steine - und wie bekomme ich meine?

Jeder Stein wird auf Bestellung angefertigt.
Ein Informationsblatt und das Bestellformular halten für Sie bereit:
FICHTNER Wohnerlebnis GmbH, Büroservice H13 und Buchhandel Gäbel.

und per Email
info@brandiser-meile.de

Das Antragsformular können Sie hier als PDF-Datei (170kb) downloaden und danach ausgefüllt und unterschrieben an uns zurück schicken. (Zum öffnen der Datei benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader)
Hier können Sie sich die Stelle für Ihren Brandiser Meilensteinschon einmal auswählen.

Und so sieht ein Muster unseres Brandiser Meilensteines aus.

Zurück

 

Verein Brandiser Meile e. V., Hauptstraße 34, 04821 Brandis                              schreiben Sie uns: info@brandiser-meile.de
Antrag-Meile